Kontakt

Öffnungszeiten

MO 7.30 - 12.30 Uhr und 14 - 18 Uhr
DI 7.30 - 12.30 Uhr und 14 - 20 Uhr
MI 7.30 - 12.30 Uhr
DO 7.30 - 12.30 Uhr und 14 - 20 Uhr
FR 7.30 - 12.30 Uhr und 13 - 15 Uhr
Wir sind gern für Sie da.
Sie erreichen uns unter
04101 - 517 40 80

Parodontitisbehandlung

Zahnfleischerkrankungen erkennen – Zähne retten

Zahnfleischentzündung mit bösen Folgen

Parodontitis (Parodontose) ist eine durch Bakterien ausgelöste Zahnbetterkrankung. Sie entsteht aus einer Zahnfleischentzündung, die sich langsam auf den gesamten Zahnhalteapparat ausbreitet. Bakterien nisten sich in die Zahnfleischtaschen ein. Durch die Entzündung geht das Zahnfleisch zurück und die Zahnhälse liegen frei. Gleichzeitig baut sich der stützende Kieferknochen ab. Ist das Fundament zerstört, verliert der Zahn seinen Halt und fällt aus.

Parodontitis ist nicht nur Hauptursache für Zahnverlust bei Erwachsenen, sondern für Ihren gesamten Körper gefährlich. Bakterien können unbemerkt in Ihren Blutkreislauf gelangen und Erkrankungen auslösen oder verstärken. Mit Parodontitis erhöht sich das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen, Atemwegserkrankungen, Diabetes und Frühgeburten.

Zahnfleischbluten? – Warnsignale ernst nehmen!

Zwei Drittel aller Menschen erkranken im Laufe ihres Lebens an Parodontitis – oft, ohne es zu wissen. Zu Beginn verursachen Zahnfleischentzündungen meist keine Schmerzen. Sie selbst spüren die tückische Parodontitis oft erst, wenn sie schon weit fortgeschritten ist.

Achten Sie unbedingt auf typische erste Anzeichen für eine Zahnfleischerkrankung:

  • gerötetes, geschwollenes oder schmerzempfindliches Zahnfleisch
  • Zahnfleischbluten beim Zähneputzen oder bei Berührung
  • Mundgeruch oder unangenehmer Geschmack im Mund
  • Zahnfleischrückgang
  • Lockere Zähne oder veränderter Sitz von Prothesen

Sind Sie unsicher oder haben Sie schon Anzeichen für Parodontose festgestellt?
Bitte zögern Sie nicht und sprechen Sie uns an.

Wir helfen Ihnen beim Schutz vor Parodontitis

Ihre einzige Chance sich vor dieser Erkrankung zu schützen, ist regelmäßige Prophylaxe:
Bei der professionellen Zahnreinigung (PZR) werden bakterielle Zahnbeläge, die Ursache für Parodontose, wirksam von uns entfernt. Regelmäßige Kontrolluntersuchungen in unserer Zahnarztpraxis geben Ihnen Sicherheit, dass nichts unentdeckt bleibt.

Unsere Parodontitis-Behandlungskonzepte

Sollten Sie bereits an Parodontitis erkrankt sein, benötigen Sie unbedingt unsere Hilfe. Parodontitis ist eine chronische Erkrankung, die kontinuierlich überwacht und behandelt werden muss. Bei rechtzeitigem Eingreifen kann durch uns das Fortschreiten der Erkrankung zum Stillstand gebracht werden.

Wir bieten Ihnen unterschiedliche ganzheitliche Behandlungsmethoden – abhängig vom Schweregrad der Parodontitis. Sie reichen von der gründlichen Reinigung der Zahnoberflächen ober- und unterhalb des Zahnfleisches bis hin zu mikrochirurgischen Maßnahmen. In einigen Fällen können sogar durch minimalinvasive parodontalchirurgische Eingriffe das Zahnfleisch und der Knochen wieder aufgebaut werden. Wir erläutern Ihnen gern die effektiven individuellen Therapiemöglichkeiten.

Fragen Sie uns gern!

Haben Sie Fragen zur Parodontitisbehandlung? Vereinbaren Sie einen Termin in unserer Zahnarztpraxis in Pinneberg. Dr. Sabine Schultz berät Sie gern ausführlich